Im Blog Limburg-Mangu schreibe ich über meine Aufenthalte in Kenia, speziell in dem kleinen Ort Mang'u, der sich ca 50km nördlich
von Nairobi befindet.
Mang'u besteht hauptächlich aus einer langen Strasse, auf deren beiden Seiten sich, meist hinter Maisanpflanzungen, die Häuser
der dort lebenden Familien befinden. Weiter gibt es noch an einer Strassenkreuzung einen kleinen Marktflecken mit Obst- und
Gemüseständen, einem Metzger, einem Friseur, einer kleinen Tankstelle, einer Art Baumarkt einem Kiosk und einem Internet Cafe.
Daneben sind hier auch noch einige Schulen angesiedelt.

Achja...eine Kneipe gibts auch noch.

Samstag, 9. Februar 2013

Bäume entasten


An der Grenze zur Straße stehen einige Bäume, die möglichst schnell groß werden und dabei nicht zu sehr verzweigen sollen. Also  muss jemand hoch klettern und die unteren Äste entfernen.
Ein Junge aus der Verwandtschaft meiner Frau schafft das Hochklettern ohne Hilfsmittel und genießt dabei die Aussicht von dort oben.


Nach ein paar Tagen habe ich die Äste auf den Hof geschafft und dort entlaubt.




Die Äste selbst werden in einem Schuppen zum trocknen aufgeschichtet und später als Brennholz genutzt.



Die Blätter dienen den Schafen und Ziegen als Futter.